Ich bin nur einen Anruf weit entfernt

08744 - 940 50

info@versicherung-hofer.de

Versicherungsmakler mit kostenlosen Versicherungsvergleich

Information, Beratung und Service ist für mich Anspruch und Ansporn

Lassen Sie sich von mir als Versicherungsmakler einen Versicherungsvergleich erstellen

Ein Vergleichsangebot von einem Versicherungsmakler rechnet sich in vielen Fällen. Mit meinem eingebundenen Beitragsrechner können Sie teilweise ein Angebot zu den einzelnen Risiken selber berechnen. Damit können Sie ganz einfach ihre Versicherungen Vergleichen und kräftig Sparen. Als Versicherungsmakler arbeiten wir mit vielen Versicherungsgesellschaften zusammen.

Gute Gründe für eine Zusammenarbeit mit mir als Versicherungsmakler

  • Als nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebundener Versicherungsmakler überprüfe ich Ihre bestehenden Versicherungen unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen persönlichen Lebenssituation auf Preis, Leistung und Notwendigkeit. Information, gute Beratung und Service ist für mich Anspruch und Ansporn.
  • Der richtige Umfang ihrer Versicherungsverträge ermöglicht Ihnen ein hohes Einsparpotential. Nicht immer ist eine Kündigung einzelner Verträge nötig, eine Überarbeitung oder Änderung bringt oft auch schon was.
  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre bereits vorhandenen Verträge von mir Betreuen zu lassen. Oft haben Sie als Kunde keinen neutralen und fachkundigen Berater, vor allem in Schadenfall.
  • Ein Versicherungsvertreter ist an seine Gesellschaft und seinem Auftragsgeber weisungsgebunden, er kann nur dessen Angebote verkaufen. Als freier Versicherungsmakler bin an keine Gesellschaft gebunden. Somit kann ich Ihnen Angebote von den meisten Versicherungsgesellschaften ausarbeiten, die mit einem Makler zusammenarbeiten.
  • Mit einem Studium zum Versicherungsfachwirt, langjähriger Erfahrung und ständiger Weiterbildung kann ich Ihnen auch bei schwierigen Fachlichen Fragen gerne weiterhelfen.
  • Vor allem bei einem Schadensfall werden Sie nicht von mir alleine gelassen. Über das Internet ist schnell eine Versicherung abgeschlossen. Sie haben keinen Berater? Wer aber unterstützt Sie im Schadenfall?
  • Die Unterschrift zu einer Versicherung ist für mich als Versicherungsmakler nicht das Ende, sondern der Anfang einer vertrauensvollen und langfristigen Zusammenarbeit.

Auto­ver­si­che­rung

Autoversicherung

Haus­rat­ver­si­che­rung

Hausratversicherung

Haft­pflicht

Haftpflicht

Rechtsschutz

Rechtsschutz

News und Infos

Für das Jahr 2016 gewährt die VHV-Versicherung 25 Prozent Nachlass für bestimme Berufsgruppen in der Betriebshaftpflichtversicherung

Angebot Berufshaftpflicht


Beratung durch Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter?

Der Vertreter vertritt das Interesse einer Gesellschaft

Ein Versicherungsvertreter ist für eine einzige Versicherungsgesellschaft tätig. Dieser Vertreter kann dem Kunden nur das Angebot anbieten, das seine Gesellschaft im Programm hat. Sie können nicht zwischen verschiedenen Gesellschaften und Angeboten wählen, um das das für Sie günstigste Angebot in Preis und Leistung zu bekommen. Der Vertreter ist an und für sich an diese Gesellschaft weisungsgebunden

Der Versicherungsmakler vertritt das Interesse des Kunden:

Als Versicherungsmakler ist man nicht einer und bestimmten Gesellschaft verpflichtet. Es werden die Interessen des Kunden vertreten. Der Versicherungsmakler kennt die Angebote, Preise und Leistungen verschiedener Gesellschaften. Die Kunden werden bedarfsgerecht mit Kostengünstigem Versicherungsangeboten verschiedener Gesellschaften beraten. Für den Kunden ist das Kostenlos, der Makler bekommt seine Provision von dem Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men. Zu erwähnen gibt es noch den Honorarberater. Mit diesem vereinbart man ein Honorar. Dieser sucht dann unter den vielen Versicherern spezielle Angebote

Mit der Risikoanalyse bzw. Fragebogen beginnt der Makler

Eine Analyse des Risikos ist meist der Beginn der Zusammenarbeit mit einem Makler. Der Kunde erhält einen Fragebogen mit Versicherungsrelevanten Fragen zum jeweiligen Bedarf. Der Makler prüft dann unter Berücksichtigung der vorhandenen Angaben und aller individuellen Gegebenheiten welche Versicherung zu dem Bedarf passt.

Der Makler prüft ob eine Versicherung zweckmäßig ist

Eine Versicherunng soll bedarfsgerecht und zweckmäßig sein. Ein Beispiel: Wer kein Pferd hat braucht keine Pferdehaftpflichtversicherung. Als Mieter wird auch keine Wohngebäudeversicherung benötigt. Wer in der GKV Pflichtmitglied ist braucht keine für eine Private Krankenvollversicherung. Das Ziel einer Analyse ist es sicherzustellen, dass der nach Bedarf Versichert wird


Als Versicherter sollten Sie Ihre Zahlungsweise optimieren

Um Geld zu sparen sollten Sie auch Ihre Zahlungsweise optimieren. Sas sollten Sie bei Ihrer Kfz-Versicherung, der Berufs­unfähig­keitsversicherung, der Kranken­ver­si­che­rung, der Lebensversicherung, bei der Rechts­schutz­ver­si­che­rung und alle weiteren Versicherung beachten. Bis zu 6 Prozent der Beiträge zur Versicherung können Sie einsparen, wenn man die Versicherungsbeiträge jährlich statt monatlich bezahlt. Die Versicherungsgesellschaften sehen in der monatlichen Zahlungsweise mehr Arbeit und berechnen einen entsprechenden Beitragszuschlag. Wer seien Beitrag vierteljährlich zahlt, muss meistens noch drei Prozent dazuzahlen. Wer halbjährlich die Prämie zahlt, muss in etwa noch noch zwei Prozent dazu zahlen.

Ein Rechnungsbeispiel zur Lebensversicherung

Beitragszahlung Lebensversicherung: Änders man seine Zahlungsweise von monatlicher auf jährliche Zahlung und legt das Eingesparte zusätzlich in den Versicherungvertrag an, ergibt das eine beträchtliche Gewinnsteigerung. So kommt ein Mann, der zum Zeitpunkt des Vertragsbeginn 34 Jahre alt ist, nach einer Laufzeit von 26 Jahren und einem Jahresbeitrag von 1.250 Euro auf rund ca. 3.500 Euro extra (angenommen bei Beteiligung am Überschuss von fünf Prozent).

Vorsichtig bei Fonds-Lebensversicherungen

Vorsichtig sollte man allerdings bei Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rungen sein, die den Beitrag der Kunden in Aktien-Fonds anlegen. Hier ist eine monatliche Zahlung meistens sinnvoll, weil über das ganze Jahr von der Gesellschaft Fondsanteile gekauft werden. Damit können am Aktienmarkt Preisschwankungen ausgeglichen werden (Der Cost-Average-Effekt). Die Änderung eines Vertrages auf eine jährliche Beitragszahlung ist meisten kostenlos und kann zur Hauptfälligkeit vorgenommen werden. Es lohnt es sich aber nicht, sein Giro­konto zu überziehen, um den Jahresbeitrag zur Hauptfälligkeit zahlen zu können - die Überziehungszinsen sind dann meistens höher als die Kostenersparnis.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...