Versicherungsmakler mit kostenlosen Versicherungsvergleich

Sebastian Hofer - Weinbergerstr. 3 - 84175 Gerzen

Nur ein Anruf 08744 - 940 50

Versicherungsmakler - Versicherungsfachwirt

Berufshaftpflichtversicherung Unternehmensberater

Berufshaftpflichtversicherung für Unternehmensberater

Berufshaftpflicht UnternehmensberaterDer Arbeitsbereich eines Unternehmensberater vielfältig komplex. Ein guter Firmenberater trägt wesentlich zu Stabilität, Weiterentwicklung und Erfolg des Unternehmen bei. Aber durch Unachtsamkeit oder Fehlinformation kann auch ein Unternemen ins Straucheln gebracht werden.

Der gute Ruf der Firma ist dann weg.  Schadenersatzklagen sind neben Auftragsentzug ein folgeschweres Risiko.

Sie geben als Berater Handlungsempfehlungen weiter. Wird dabei ein entscheidendes Detail übersehen, kann das für das beratende Unternehmen Geschäftsschädigende Folgen haben

Als Unternehmensberater sind Sie zuständig für:

  • Strategieberatung
  • Entwicklungsberatung oder EDV-Beratung
  • Personalvermittlung
  • Risikomanagement oder Standortanalyse

Selbst der erfahrenste Berater macht während seiner Laufbahn einmal einen Fehler.

Versehentlich plaudern Sie eine interne Information aus, die Konkrenz nutzt diese Information zu Ihren Nachteil.

Oder Ihre Beratung entspricht nicht den gewünschten Erwartungen oder Ihr Ratschlag zieht finanzielle Probleme nach sich. Dazu kommt die Gefahr vom Verlust vertraulicher Daten. Schon manchen wurde der Laptop mit vertraulichen Daten gestohlen. Eins führt zum Anderen, direkte und indirekte Schäden zu Vertragsbrüchen, Vertragsstrafen und Zahlungsansprüchen.

Schützen Sie sich mit einer Berufshaftpflichtversicherung für Unternehmensberater

Nutzen Sie gleich für eine Online-Berechnung den nachstehenden Beitragsrechner

Beitragsrechner für Unternehmensberater


Anfrage Berufshaftpflicht Unternehmensberater
Firma:
Branche:
Placeholder
Vorname, Name:
Geburtstag:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail:
Placeholder
Zu ver­sichernde Risiken:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Sie können als Unternehmensberater folgende Leistungen ver­sichern:

  • In der Beratung: Marketing, Strategie, Organisation, Entwicklung, Qualitätskontrolle, Logistik
  • Technische Beratung (außerhalb des Architektur- und Ingenieurbereichs)
  • Gesundheits- und Sicherheitsberatung (außerhalb des Architekturbereichs und Ingenieurbereichs)
  • Bei der EDV: Bedarfsanalyse, Beratung, Implementierung & Anpassung von Programmen & Systemen
  • Personalberatung und Personalvermittlung
  • Coaching & Schulungen
  • Psychologische Gutachten
  • Projektmanagement (außerhalb des Architektur- und Ingenieurbereichs)
  • Turnaround-Management-Beratung
  • Politische Lobbyarbei

Welche Schäden und Ansprüche könnten Sie als Unternehmensberater treffen?

Ein Reisebüro plant eine neue Filiale.

Um bei der Objektwahl auf der sicheren Seite zu sein, soll der Unternehmensberater eine Standortanalyse durchführen. Der Berater kann den Standort empfehlen, das Reisebüro veranlasst alles Weitere. Nach Abschluss der Verträge erfährt der Auftraggeber, dass in unmittelbarer Nachbarschaft ebenfalls ein Reisebüro entsteht - der Berater hatte den Umstand übersehen. Der Auftraggeber hätte sich unter diesen Umständen gegen den Standort entschieden und verklagt den Berater auf entgangene Gewinne.

Ein unbrachbares Computersystem

Die Chef eines großen Mittelstandsunternehmen beauftragt Sie als Unternehmensberater mit der Einführung einer Warenwirtschaftssoftware. Der Unternehmensberater analysiert die Bedürfnisse des Unternehmens und empfiehlt ein bestimmtes System.
Nach der Inbetriebnahme des neuen Softwaresystems muss das Unternehmen feststellen, dass dieses über keine ausreichenden Kapazitäten für die Größe des Unternehmens verfügt. Das gerade installierte System muss entfernt und eine neue Software erworben und installiert werden. Durch den Erwerb neuen Software sowie zusätzliche Kosten der Umrüstung entsteht ein finanzieller Schaden in Höhe von 39.000 Euro

Eine Newsletter wird falsch genutzt

Sie versenden zwecks Kundenbindung einen monatlichen Online-Newsletter. Um den redaktionellen Aufwand gering zu halten, zitierten Sie Inhalte eines Newsportals, bei dem Sie angemeldet sind. Die Nutzungsrichtlinien des Portals erlauben jedoch nur eine private Nutzung, die kostenlose gewerbliche Nutzung für Unternehmen ist nicht erlaubt. Sie erhälten eine Abmahnung mit Forderung nach Schadenersatz.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...