Versicherungsmakler mit kostenlosen Versicherungsvergleich

Sebastian Hofer - Weinbergerstr. 3 - 84175 Gerzen

Nur ein Anruf 08744 - 940 50

Versicherungsmakler - Versicherungsfachwirt

VHV Kfz-Versicherung mit Beitragsrechner

Beitragsrechner zur VHV Kfz-Versicherung

VHV VersicherungDie VHV Kfz-Versicherung gehört zu den größten und günstigsten Autoversicherern Deutschlands. Die leistungsstarken Kfz-Tarife der VHV sichern Sie in Ihrem Auto Rundwegs ab

Die Kfz.-Versicherung leistet für berechtigte Ansprüche Schadenersatz und wehrt unberechtigte Forderungen Ihrer Unfallgegner ab. So geht ein Unfall für Sie so glimpflich aus wie nur möglich

Bei Schäden an Ihrem Auto schützt Sie eine Teilkaskoversicherung oder eine Vollkaskoversicherung. Das ist eine beruhigende Sicherheit bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust Ihres Fahrzeugs. Durch weitere Zusatzpakete und weitere individuelle Zusatzleistungen können Sie den Versicherungsumfang je nach Bedarf weiter ausbauen und an Ihr persönliches Sicherheitsbedürfnis anpassen

Damit Sie immer von den Neuerungen profitieren, bieten die VHV eine Leistungs-Update-Garantie ohne Mehrbeitrag an. So bleiben Sie mit Ihrer Versicherung immer auf dem neuesten Stand und Sie erhalten automatisch die verbesserten Leistungen

Die VHV Versicherung bietet Ihren Kunden eine Telematik-Box an. Diese zeichnet die Fahrweise und Fahrstrecke vom Fahrer auf und generiert daraus eine Fahrbewertung. Je besser diese ist, desto günstiger wird der Versicherungsbeitrag. Bisher war dafür eine monatliche Nutzungsgebühr fällig. Ab dem 01. April 2017 entfällt nun die Gebühr für die Box.

Zur Zulassung benötigen Sie bei der Zulassungstelle eine EVB-Nummer


Beitrag zur Auto­ver­si­che­rung berechnen

Berechnen Sie Ihren perönlichen Beitrag zur Auto­ver­si­che­rung


Beitrag zur Motor­rad­ver­sicherung berechnen

Berechnen Sie Ihren persönlichen Beitrag


Beitrag zur Quadversicherung berechnen

Berechnen Sie Ihren persönlichen Beitrag


Leistungsübersicht Kfz-Versicherung


Leistungsübersicht Telematiktarif


Sie können Sie auch ein Angebot zusenden lassen
Vorname, Name:
Geburts­datum:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail:
Angaben zum Fahrzeug (siehe Fahrzeugschein)Placeholder
Kfz-Kenn­zeichen:
Herstellerschlüssel:
Typschlüssel:
Erstzulassung:
Angaben zur NutzungPlaceholder
Kilometer pro Jahr:
aktueller SF-Rabatt:
Garagenbesitz:
Leasing-Fahrzeug:
Fahrer unter 23:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

VHV Kfz-VersicherungenDen Zweitwagen mit der gleichen SF-Klasse ver­sichern wie das Erstfahrzeug

Sie können Ihren Zweitwagen unter bestimmen Voraussetzungen mit der gleichen SF-Klasse ver­sichern:

  • Auf Sie ist bereits ein Pkw als Erstfahrzeug zugelassen
  • Das Erstfahrzeug ist bei Vertragsbeginn des Zweitfahrzeugs in der Kraftfahrzeug-Haft­pflicht mindestens in die Schadenfreiheitsklasse SF 1/2 eingestuft
  • Das Zweitfahrzeug wird ebenfalls auf den Versicherungsnehmer zugelassen
  • Beide Fahrzeuge werden nicht als Betriebsausgabe angegeben bzw. werden nur überwiegend privat genutzt
  • Beide Fahrzeuge werden ausschließlich nur vom Versicherungsnehmer genutzt

Welche Leistungen beinhaltet die Kfz-Versicherung?

  • Die VHV reguliert Ihren Haft­pflichtschaden und wehrt dabei unberechtigte Ansprüche ab – wenn es sein muss, auch gerichtlich.
  • Bei Schäden am eigenen Fahrzeug schützt der Einschluss einer Voll- oder Teilkaskoversicherung – günstig und mit starken Leistungen
  • Attraktive Zusatzleistungen wie Unfallschutz, Rechtsschutz, Auslandschutz oder Schutzbrief sind je nach Sicherheitsbedürfnis integrierbar
  • Ideales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Leistungs-Update-Garantie
  • Bestes Kfz-Schadenmanagement

Wie werden die Beiträge in der Kfz-Haft­pflichtversicherung berechnet?

Die Beiträge zu Ihrer Kfz-Haft­pflichtversicherung werden nach verschiedenen Merkmalen berechnet. Folgende Tarifmerkale werden von den Versicherungen herangezogen:

  • Ihr Fahrzeugmodell und das Baujahr
  • Die im Jahr von Ihnen gefahrenen Kilometer
  • Das Alter der Fahrer und wie viele mit dem PKW Fahren
  • Wie lange Sie schon unfallfrei Fahren, angegeben als Schadenfreiheitsklasse
  • Ihr Wohnort, also die Postleitzahl
  • Die Nutzung Ihres Wagen, privat oder gewerblich. Auf die Gewerbliche Nutzung kommt meisten wegen der öfteren Nutzung ein Zuschlag hinzu

Das waren nur die wichtigsten Merkmale. Es werden noch einige weitere Tarifmerkmale zur Berechnung herangezogen

Bei einem Schaden wird zurück gestuft. Wenn der Versicherer einen Haft­pflichtschaden bezahlt, werden Sie im nächsten Versicherungsjahr in Ihrer Schadenfreiheitsklasse (SF) einigen Stufen zurück gestuft

Der Beitrag zur Kfz-Haft­pflichtversicherungsbeitrag ist steuerlich absetzbar. Egal ob die Nutzung Privat oder gewerblich ist. In Ihrer Steuererklärung können Sie die Versicherungsbeiträge unter Vorsorgeaufwendung eintragen. Die Versicherungspolice können Sie bei Bedarf als Nachweis dem Finanzamt zusenden

Die Kfz-Teilkaskoversicherung

Die Kaskoversicherung ist zusätzliche zusätzliche Absicherung und Keine Pflichtversicherung.  Bei der Kasko werden Ihre eigenen Schäden bezahlt, wenn Ihr Auto beschädigt wird. Sie wird unterteilt in Teilkasko und Vollkasko

Eine Teilkaskoversicherung deckt unter anderem diese Gefahren ab: 

  • Schäden durch Sturm, durch Blitzschlag, Hagel, Überschwemmung
  • Glasbruchschäden wie etwa der Autoscheibe oder der Scheinwerfer
  • Schäden durch einen Wildtiere. Zu beachten gilt hier, das "Tiere alle Art" versichert sein sollen
  • Fahrzeugbeschädigungen durch Feuer und Explosion und Kurzschluss
  • Kfz-Diebstahl und deren Teilen und Raub

Die Kfz-Vollkaskoversicherung

In der Vollkaskoversicherung ist die Teilkasko mit den obigen Leistungen eingeschlossen. Darüber hinaus ist noch folgendes versichert:

  • Die selbst verursachten Unfallschäden am Fahrzeug durch Sie oder einen berechtigten anderen Fahrer wen keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt
  • Schäden bei Fahrerflucht nicht zu ermittelnder fremder Per­sonen 
  • Vandalismusschäden oder mutwillige Beschädigung des Fahrzeugs durch Dritte 
  • Selbstverschulden, wenn keine 
  • Fahrerflucht oder Insolvenz des Unfallverursachers

Der Fahrerschutz für den Fahrer

Die Mitfahrer können bei einem Unfall ihre Schadenersatzansprüche an den Kfz-Haft­pflichtversicherer des Halter stellen. Bei selbstverschuldeten Unfällen wird der verletzte Fahrer allerdings nicht von seiner Kfz-Haft­pflichtversicherung entschädigt. Das kann finanzielle Engpässe nach sich ziehen, denn Unfallfolgen können leider schnell zu einem Verdienstausfall oder schlimmstenfalls zur Berufs­unfähig­keit führen oder ziehen Rehamaßnahmen und Umbaumaßnahmen sich.

Der berechtigte Fahrer erhält die gleichen Leistungen, wie sie die Mitfahrer aus der Kfz-Haft­pflichtversicherung erhalten. Wie bei der Kfz-Haft­pflichtversicherung richtet sich der Schadenersatz nach den individuellen Einkommensverhältnissen und Lebensverhältnissen des Geschädigten. Nicht wie bei der klassischen Unfall­ver­si­che­rung üblich, nach fest vereinbarten Versicherungssummen. Zu den Entschädigungsleistungen gehören insbesondere:

  • Verdienstausfall
  • Schmerzensgeld
  • Witwen- und Waisenrente
  • Umbau- und Reha-Maßnahmen aufgrund von körperlichen Einschränkungen
  • Haushaltshilfen

Montieren Sie rechtzeitig auf Ihrem Auto die Winterreifen

Bevor der Winter mit Schnee und eisigen Temperaturen vor der Tür steht, sollten Sie als Autofahrer daran denken, ihr Auto auf Winterreifen umzurüsten. Denn wenn Schneeglätte, Glatteis und Schneematsch die Straßen rutschig machen, sind laut der Straßenverkehrsordnung Reifen mit der Bezeichnung M+S (Matsch- und Schnee-Reifen) vorgeschrieben. Eine ausdrückliche Winterreifenpflicht gibt es in Deutschland zwar nicht. Aber dennoch raten Versicherer und Verkehrsexperten, rechtzeitig auf Winterreifen umzusteigen, um sich und andere Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr nicht zu gefährden


 
Schließen
loading

Video wird geladen...