Versicherungsmakler mit kostenlosen Versicherungsvergleich

Sebastian Hofer - Weinbergerstr. 3 - 84175 Gerzen

Nur ein Anruf 08744 - 940 50

Versicherungsmakler - Versicherungsfachwirt

Montageversicherung für Hersteller und Montageunternehmen

Montageversicherung für Hersteller und Montageunternehmen

MontageversicherungSie als Hersteller oder Montageunternehmen tragen das Risiko und die Gefahren für Montageobjekte vom Einrichten des Montageplatzes bis zur Abnahme durch Ihren Auftraggeber. Für diesen heiklen Zeitraum bietet die Montageversicherung einen lückenlosen Versicherungsschutz.

Versichert sind bei der Montage-Versicherung die Lieferungen und Leistungen für die Errichtung des im Versicherungsvertrag bezeichneten Montageobjektes.

Dazu gehört z.B. die Konstruktion, die Maschinen, die maschinelle und elektrische Einrichtung und dazugehörige Reserveteile.

Eine Montage-Versicherung bezahlt bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme die Kosten für die Wiederherstellung der beschädigten Sache in den Zustand vor dem Schadenfall.

Die Montageversicherung schützt Werte und schafft für Sie Wettbewerbsvorteile

Wenn nach Ihrer Produktion die neue Maschine beim Kunden einwandfrei läuft, kann Ihr Auftraggeber seine Produktivität steigern. Als Hersteller oder Montageunternehmen können Sie ein erfolgreiches Projekt beenden und abrechnen.

Die Wirklichkeit kann aber auch anders aussehen. Montageprojekte, scheitern weil ein unvorhergesehener Schaden eintritt. Zum Beispiel durch Ungeschicklichkeit von Mitarbeiter, durch Fehlerhaftes Material oder durch Einflüsse wie Unwetter, Brand oder Diebstahl auf der Baustelle. Oft genug wird der Schuldige nicht gefunden. Somit ersetzt auch keine Haft­pflichtversicherung den Schaden. Am Ende zwarviel Ärger im Raum, aber keine neue Maschine.

Dieser Ärger lässt sich mit einer Montageversicherung vermeiden. Diese ersetzt die Sachschäden, die während der kompletten Montagephase auftreten können. Vom Eintreffen des Materials auf der Bausstelle bis zum ersten Probebetrieb.


Ihre Anfrage zur Montageversicherung
Firma:
Branche:
Placeholder
Vorname, Name:
Geburtstag:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail:
Placeholder
Zu ver­sichernde Risiken:
Ihre Tätigkeit:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Wer benötigt diese Versicherung?

Viele Betriebe, von Abfallunternehmen bis zum Zerspanungsbetrieb können versichert werden. Und auch wer im Ausland Projekte erstellt.
Eine Montage-Versicherung eignet sich für Hersteller und Monteure und auch für Firen, die eine Maschine oder Anlage bestellen. Es sind nicht nur Schäden an fremden Sachen abdesichert. Ach der Eigenschaden kann versichert werden. Auch der Nachunternehmer ist automatisch mitversichert

Was ist in eine Montageversicherung abgesichert?

Versichert sind Maschinen und Anlagen aller Art sowie komplette Produktionsanlagen, die einen unvorhergesehenen Sachschaden erleiden. Durch die Allgefahrendeckung sind Schäden aus allen Bereichen absicherbar. Dies können zum Beispiel sein:

  • Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Sabotage, Montagefehler, Werkstätten und Konstruktionsfehler, Brand, Explosion
  • Vandalismus, höhere Gewalt, Streik, Verluste, Diebstahl

Welche Versicherungsleistungen erhalten Sie?

Bei einem Teilschaden werden alle Kosten ersetzt, die nötig sind, um die Maschine wieder in den Zustand vor dem Schaden zu bringen.
Dazu gehören die Kosten für Ersatzteile, deren Beschaffung sowie Lohnkosten für die Demontage und die Remontage.

Bei einem Totalschaden wird der Zeitwert der Maschine abzüglich des Restwerts ersetzt.

Was ist eine Allgefahrendeckung

Alles, was nicht in den Bedingungen ausgeschlossen ist, ist automatisch mitversichert. Sachschäden aufgrund von Konstruktionsfehler, Materialfehler, Montagefehlern werden daher ebenso ersetzt wie Schädendurch Induktion, Überspannung oder Kurzschluss. Auch Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Vandalismus oder höhere Gewalt sind abgedeckt. Selbst wenn die Maschine über Nacht beim Kunden zwischengelagert wird und Teile davon gestohlen werden, wird den Schaden ersetzt.

Der Probebetrieb ist mitversichert

Ein spannendender Moment ist für alle Beteiligte, wenn zum ersten Mal die neue Maschine zum Probebetrieb startet.

Was passiert, wenn die Maschine beim Transport Regen ausgesetzt war und die Nässe zum Kurzschluss führt? Und wer ersetzt einen Überspannungsschaden, wenn die Maschine falsch angeschlossen wurde, oder technische Geräte beim Kunden beschädigt sind? Die Montageversicherung bietet hier umfassenden Versicherungsschutz für Maschinen und Anlagen

Auch Nachunternehmer sind mitversichert

Wenn man Arbeiten weiter gibt, sollte man sich auf andere verlassen können. Die Arbeit sowie alle Lieferungen und Leistungen Ihrer Nachunternehmer sind automatisch mitversichert

Eine Zeitliche Erweiterungen des Versicherungsschutzes

Eine Montage ist meistens eine Zeitlich klar definierte Phase. Sie beginnt nach dem ersten Abladen einer neuen Maschine am Aufstellort und endet nach dem erfolgreichen Probebetrieb und der Abnahme. Mit den individuellen Ergänzungen können Sie Ihren Versicherungsschutz zeitlich deutlich verlängern

Der Transport

Auch wenn Komponenten vom Lager zum Aufstellort transportiert werden, kann der Versicherungsschutz übernohmen werden. Diesen Schutz bieten nur wenige Versicherer.
Der Abladevorgang

Gerade auf den letzten Metern kann viel schiefgehen. Wenn zum Beispiel die Laderampe des Lkw nicht stark genug für die große Maschine ist. Mit dieser Ergänzung sind Sie auch vor solchen Schäden sicher.

Die Vorlagerung

Damit schützen Sie angelieferte Komponenten für die Zeit, während diese im Vorfeld einer Montage auf Lager liegen.

Nachhaftung

Mit dieser Ergänzung greift die Montageversicherung auch bei Schäden nach dem Probebetrieb – zum Beispiel dann, wenn eine Anlage nach dem Probebetrieb noch einmal vom Monteur justiert werden muss


 
Schließen
loading

Video wird geladen...