Versicherungsmakler mit kostenlosen Versicherungsvergleich

Sebastian Hofer - Weinbergerstr. 3 - 84175 Gerzen

Nur ein Anruf 08744 - 940 50

Versicherungsmakler - Versicherungsfachwirt

Risiko­lebens­ver­si­che­rung Vergleich mit Beitragsrechner

Risiko­lebens­ver­si­che­rung im Vergleich

Risikolebensversicherung Beitragsrechner mit VergleichEine Risiko­lebens­ver­si­che­rung ist für jeden eine eine wichtige Versicherung, der bei einem Todesfall die Hinterbliebenen schützen will oder der Kredite absichern muss. Im Todesfall erhalten die Hinterblibenen die vereinbarte Versicherungssumme aus der Risikoversicherung. Die finanzielle Existenz der Angehörigen ist damit weitgehend abgesichert.

Warum ist eine Risiko-Lebensversicherung sinnvoll?

Eine Risiko-Lebensversicherung ist eine sinnvolle Vorsorgemaßnahme für den Todesfall. Verstirbt die versicherte Person während der Laufzeit, zahlt die Versicherung die vereinbarte Versicherungssumme aus. Eine Risiko­lebens­ver­si­che­rung ist für die Hinterbliebenenabsicherung sinnvoll, um den Ehepartner und Kinder abzusichern.

Die Risiko­lebens­ver­si­che­rung ist eine reine Risikoabsicherung. Man spart dabei kein Kapital an. Verstirbt die versicherte Person während der Vertragslaufzeit nicht, zahlt die Versicherung auch kein Geld aus. Aber dafür sind die Beiträge relativ günstig. Wegen der günstigen Beiträge ist die Risiko­lebens­ver­si­che­rung eine preiswerte Möglichkeit ist, die Familie, den Kredit oder den Geschäftspartner abzusichern.

Wie hoch die Versicherungsbeiträge für eine Versicherung sind, hängt vor allem von der gewünschten Versicherungssumme, der Laufzeit und dem Alter der versicherten Person ab. Des weiteren bestimmt das individuelle Risiko des Antragstellers die Beitragshöhe. Dazu zählt der ausgeübte Beruf, mögliche gefährliche Hobbys oder bereits bestehende Krank­hei­ten. Raucher müssen einen Risikozuschlag auf den Beitrag zahlen. Jeder, der eine Risiko­lebens­ver­si­che­rung abschließen möchte, muss eine Antragsprüfung mit Gesundheitsfragen durchlaufen.

Nutzen Sie einen Vergleich mit meinem Beitragsrechner. Die Risiko­lebens­ver­si­che­rung ist eine wichtige Versicherung für Ihre Hinterbliebenen oder zur Kreditabsicherung


Beitragsrechner Risiko­lebens­ver­si­che­rung

Berechnen Sie Ihren individuellen Tarif


Anfrage zur Risiko­lebens­ver­si­che­rung
Vorname, Name:
Geburts­datum:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail:
Placeholder
Todesfallleistung:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Wie hoch soll die Versicherungssumme sein?

Die Versicherungssumme sollte so hoch sein, dass die Angehörigen ihren Lebensstandard halten können. Als Faustformel empfehlen Verbraucherschützer, das dreifache bis fünffache Bruttojahreseinkommen als Hinterbliebenenabsicherung zu ver­sichern.

Verdient ein Angestellter im Jahr 50.000 Euro, sollte die Versicherung im Todesfall mindestens eine Summe von 150.000 Euro auszahlen. Dies ist allerdings nur eine grobe Empfehlung. Wie viel Geld Ihre Hinterbliebenen im Todesfall tatsächlich benötigen, hängt von Ihrer persönlichen Situation ab.

Die Vertragslaufzeit sollte dabei so lang sein, bis Ihre Hinterbliebenen keine Geldsorgen mehr haben. Wenn Sie Kinder haben, sollte die Vertragslaufzeit so lange sein, bis die Kinder ihre Ausbildung oder ihr Studium abgeschlossen haben und finanziell auf eigenen Beinen stehen. Eine Risiko­lebens­ver­si­che­rung zur Familienabsicherung sollte so lange laufen, bis das Kind durch seinen eigenen Beruflichen Verdienst leben kann.

Die Berufs­unfähig­keitsversicherung (BUZ) ist eine wichtige Zusatzversicherung 

Zu Empfehlen wäre als eine wichtige Ergänzungen zu Ihre risikolebensversicherung die Berufs­unfähig­keitsversicherung. Die Berufs­unfähig­keit und der Verlust der Arbeitskraft ist ein oft unterschätztes Risiko. 

Das fehlende Einkommen durch Berufs­unfähig­keit stellt Sie und Ihre Familie vor enorm Finazielle Prolem. Die staatliche Rentenversicherung reicht keinesfalls aus, um Ihre Finanziellen Verpflichtungen zu bezahlen. Die Leistungen zur Berufs­unfähig­keit vom Staat bewegen sich in vielen Fällen auf Hartz IV-Niveau. Bei einer Erwerbsunfähigkeit schaut es noch schlechter aus. Ein Berufs­unfähig­keitsschutz schützt Sie vor diesen finanziellen Folgen und schließt die Versorgungslücke, wenn Sie beruflich ausfallen.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...