Versicherungsmakler mit kostenlosen Versicherungsvergleich

Sebastian Hofer - Weinbergerstr. 3 - 84175 Gerzen

Nur ein Anruf 08744 - 940 50

Versicherungsmakler - Versicherungsfachwirt

Softwareversicherung Angebot

Softwareversicherung und Datenträgerversicherung

Die SoftwareversicherungViel kostbarer als die Hardware sind für viele Unternehmen die gespeicherten Daten. Ihr Verlust wiegt daher oft schwerer als Sachschäden.

Und die Wiederherstellung verlorener Datensätze ist teuer. Die Softwareversicherung erstattet die Kosten, die Ihre Firmenkunden zur Daten-Rekonstruktion aufwenden müssen.

Lassen Sie sich jetzt von einem Versicherungsmakler zur Softwareversicherung ein Angebot erstellen.

 


Angebot und Vergleich zur Softwareversicherung anfordern!
Firma:
Branche:
Placeholder
Vorname, Name:
Geburtstag:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Ort:
Telefon:
E-Mail:
Placeholder
Zu ver­sichernde Risiken:
Placeholder
Anmerkungen
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Softwareversicherung für Datenverarbeitende Unternehmen

Eine Softwareversicherung ist ein zusätzliche Baustein zur die Elektronikversicherung und Datenträgerversicherung. Bei einer Elektronikversicherung sind Daten soweit versichert, als sie für die Grundfunktion des versicherten Gerätes notwendig sind. Eine Datenträgerversicherung zahlt dann, wenn die Informationen infolge eines Schadens am Datenträger (z.B.Festplatte) oder an der Computeranlage nicht mehr ausgelesen werden können und nicht weiter verarbeitet werden können. Sollen jedoch auch noch andere Risiken mit abgesichert werden, so ist das über Softwareversicherung möglich. 

Die Kosten für eine Reparatur oder für einen neues PC sind überschaubar. Wirklich teuer wird es aber, wenn es um wertvolle Kundenakten oder Firmendaten geht. Wenn Ihre Software einen irreparablen Schaden aufweist und deren Rekonstruktion sehr viel Zeit und Kosten in Anspruch nimmt.

Die Elekronikversicherung

Die Elektronikversicherung versichert nur die Hardware der Technik gegen Schäden, aber nicht die dazugehörige Software. Daten sind nur insoweit mitversichert, sofern sie für die Grundfunktionen des versicherten Gerätes benötig werden.

Die Datenträgerversicherung

Eine Datenträgerversicherung versichert die Daten, Aber aauch nur wenn diese durch einen Sachschaden am Datenträger oder dem Gerät nicht mehr gelesen werden können und eine weitere Datenverarbeitung daher nicht möglich ist.

Die Softwareversicherung

Sollen jedoch auch die Arbeits-Programme der elektronischen Geräte und die Daten im Allgemeinen versichert werden, ist dafür eine Softwareversicherung nötig. Diese kann je nach Versicherer auch ein Teil einer Elektronikversicherung sein.

Sinnvoll ist eine Softwareversicherung vor allem für Betriebe, in denen die Verarbeitung und Speicherung von Daten eine wichtige Rolle spielen. Meisten nutzen solche Unternehmen dafür kostspielige und wertvolle Software-Lösungen. Zu diesen Unternehmen zählen zum Beispiel:

  • Unternehmen mit  digitalen Aktenvolumen wie Anwaltskanzleien oder Steuerberatungen
  • Betriebe mit großen Datenbanken wie Medienunternehmen oder Lagerverwaltungen
  • Betriebe und Firmen mit branchenspezifischen EDV-Lösungen wie zum Beispiel Architektursoftware oder auch Maschinenbauprogramme
  • Firmen, die Graphik- und Planungsprogramme nutzen wie Werbeagenturen oder Unternehmensberatungen

Es können auch folgende Schäden abgesichert werden

Bedienungsfehler: wenn zum Beispiel ein falscher Datenträger eingesetzt oder ein falscher Befehl erteilt wurde

Sabotage: wenn Dritte vorsätzlich Programme oder Daten verändern oder bewusst löschen, um dadurch einen Schaden anzurichten

Diebstahl

Überspannung und Unterspannung, Blitzeinschlag, elektromagnetische Störung oder elektrostatische Aufladung

Verlust von Schutzmodulen für Software

Störung und Ausfall der zur Datenverarbeitungsanlage gehörenden Hardware (Anlage zur Datenverarbeitung, Einrichtungen und Leitungen der Datenfernübertragung, Stromversorgung und Klimaanlage)

Höhere Gewalt


 
Schließen
loading

Video wird geladen...